Konzerninterne Netzwerke

Im Grunde sind konzerninterne Energieeffizienz-Netzwerke überregionale Branchen-Netzwerke. Sehr große Konzerne der Grundstoffindustrie und der Kfz-Hersteller haben meist seit mehreren Jahrzehnten ein konzerninternes Netzwerk zur Energieeffizienz. In den letzten Jahren bildeten auch Konzerne der Gebrauchsgüter- und Verbrauchsgüterindustrie Energieeffizienz-Netzwerke auf nationaler oder internationaler Ebene. Auslöser sind häufig auch positive Erfahrungen mit den regionalen Energieeffizienz-Netzwerken, in denen einzelne Produktionsstandorte dieser Konzerne teilnahmen (zum Beispiel BSH Hausgeräte, Miele oder Procter & Gamble).

 
 

Stimmen aus der Praxis

 
 

Wichtige Fragen

 
 
BMUB Nationale Klimaschutzinititative
Projektträger Jülich
Label „Good Practice Energieeffizienz“
 
 
 

© 2018 Fraunhofer ISI